EARL  vom Tanger Schlößchen

der Beginn eines wunderbaren Abenteuers

am 19.02.2011

 

Es war Liebe auf den ersten Blick............

 

Nachdem ich schweren Herzens am 10.02.2011 meinen

über alles geliebten Scamper loslassen mußte.....

führten mich die Wege 9 Tage später nach

Tangerhütte zu Kerstin und Lutz Baers und ihren Collies....

 

Tage zuvor habe ich Stunden über Stunden das World Wide Web

durchforstet, rauf und runter, von links nach rechts,

von rechts nach links, kein Weg wäre mir zu weit gewesen....

wenn nur der richtige unter ihnen wäre.....

 

Und dann kam EARL.....

 

 

immer wieder stolperte ich über diese Anzeige

"Collierüde möchte sein Herz fürs Leben verschenken....

Earl ist d'zobel-weiss, sein liebes Wesen begeistert uns jeden Tag...."

 

Ich kann nicht beschreiben was es war.....aber nach einigen emails und

supernetten und langen Telefonaten

vereinbarten wir einen Besuch.....

in der Hoffnung das es passt, denn das war die Voraussetzung für ALLE!

 

Am Samstag den 19.02.2011 fuhr ich voller Erwartung,

Hoffnung aber auch Angst und Unbehagen im Gepäck

400km gen Osten. Kurz vor dem Ziel wurde mir ganz anders....

hatte ich doch gerade erst vor 10 Tagen meinen Liebling gehen lassen ....

aber die Sehnsucht nach einem neuen Begleiter trieb mich weiter.....

und als ich vor dem Grundstück der Familie Baers parkte.....

sah ich IHN.....und es war um mich geschehen.....

Es ging alles wie von alleine.....wir wurden herzlichst begrüsst

und im Garten erwarte mich schon

"MEIN EARL" zusammen mit seinem Cousinchen Fides......

Da war es wieder...das Gefühl ...mir wurde so warm ums Herz.....

und Earl machte es mir so leicht und beschnupperte

mich und leckte mir das Gesicht....

ließ sich gleich kuscheln und da war es um mich geschehen.....

 

 

Die kleine Jenny scheint zu sagen "Tante Silke, DEN oder keinen"

Er ließ mich ....und ich ihn nicht mehr aus den Augen.....

 

 

Hier war ich nur einen kurzen Moment zum Auto gegangen .....sollte ich diesem

Blick wiederstehen? NIEMALS....

 

 

 

 

Nachdem die Weichen gestellt waren und wir uns alle einig waren.....

hieß es jedoch nach ein paar wunderschönen Stunden

bei Kerstin und Lutz Abschied zu nehmen!

Earl's Köfferchen war gepackt

mit ein paar heimischen Spielsachen,

Decke und Düften von dem Rudel

sowie Futter damit auch keiner verhungert!

Tränen flossen auf beiden Seiten....vor Freude und vor Wehmut

denn der Abschied war nicht einfach .

Doch Earl hatte sich entschieden.....

unglaublich wie er mich anschaute

als wir uns von Oma verabschiedeten....

er erwartete von mir ein " ist schon okay....

sag aufwiedersehen"....und dann gings ab ins Auto....

auf die große Reise....

Klein Jenny auf dem Rücksitz schaute immer mal "rüber"

was der große neue Freund da im Hundeabteil machte....

die 4 Std. Autofahrt hat Earl bestens gemeistert

und nach genau 12 Std. landeten wir wieder im Tal der Wupper....

Müde aber happy....fielen wir alle wie tot in unsere Betten....

 

Es war unser beider Schicksal, welches uns zusammengeführt hat.

Kerstin und Lutz   VIELEN DANK für das Vertrauen

welches Ihr mir entgegengebracht habt,

das ich diesen tollen Buben mit nach Hause nehmen dürfte .

 

 

Lest auf den folgenden Seiten weiter über Earls Abenteuer ......

seine ersten Ausflüge, das Kennenlernen von neuen Hundekumpels etc...!

 

Der 1. Tag......

Wir mußten natürlich die neue Gegend erkunden.....alles war ja so aufregend..die Gerüche....die neuen Menschen.....die Hunde.....Earl hat alles so toll gemeistert....er zeigte keinerlei Scheu.....war allem sehr

aufgeschlossen dennoch besaß er eine wohltuende collietypische Zurückhaltung.....die ihn einfach so liebenswert machte.

Mit Klein Jenny erkundete er sein neues "Revier"......

 


Was buddelst Du?

Gleich hab ich Dich

Schau....wer kommt da?
 

 

Erstes Kennenlernen......Classic Scots Frank Sinatra "Franki" meets

Earl vom Tanger Schlößchen!

 

Minuten später...zwei Dickpopo's beim gemeinsamen Trinken !

 

 

Im März ging es für einen Ausflug nach Holland an die Nordsee

 

 


Gerade mal 5 Woche da...und schon so eine Vertrautheit!

Dressurübungen am Strand von Egmond aan Zee

Gleich hab ich Dich !

Früh übt es sich zu posieren!
 

 

 

"private" Momente....Earl mit einem seiner Lieblingsquietschies "Squeeky"

 

Zum Vergrößern der folgenden Bilder, bitte anklicken

Earl 


Im März schon den Schatten aufsuchen!

Im Murmelbachtal März 2011

Earl 12.03.2011

Im März im Garten

In den Feldern über Rohleder am 07.10.2011

Ausflug irgendwo in der Eifel
 

 

Mit Frankie


nochmal gemeinsam die Langenasen in die Löcher stecken

Gemeinsames Schnüffeln

Sitzenübung im Aboretum Burgholz

Posieren mit Frankie
 

 

 

Nach oben