Wir barfen

Wir barfen

B A R F  = biologisch artgerechte Rohfütterung

 Earl wird seit  Juli 2011  gebarft

Wir haben hier im Tal einen sehr guten 

Schlachter, der vieles frisch anbietet

im Vergleich zu manchen Shops die es 

inzwischen auch gibt, wo man alles nur tiefgefroren

und verpackt kaufen kann und quasi glauben muß,

was man kauft.....

Auch da habe ich meine guten und nicht so guten

Erfahrungen gemacht.

Mein Schlachter des Vertrauens:

Familie Eggermann

 


Kaninchenohrknabber

Eingekauft:Knabberzeugs und frischer grüner Pansen und Muskelfleisch

Gullasch wie gewachsen

Brustbeinknochen vom Jungbullen

Frische Hühnerherzen

Frauchen....das riecht so verführerisch!

Trockenknabber:Rinderohr mit Fell,getrocknetes Rindfleisch oder Pansen

Pansen Gemüse/Obstmahlzeit mit Kokosflocken und Hüttenkäse

Lecker Knabber - getrocknete Lunge -

Fertig zum Einfrosten
 

 

Earls wird in der Regel 2 x täglich gefüttert

Morgens eine kleinere reine Fleischmahlzeit

Abends gibt es die größere Fleischmahlzeit 

mit geraspelten rohen Obst/Salat/Gemüsemischungen

je nachdem was gerade so im "Angebot" ist

jedoch gerne Möhren/Zuccini/Apfel

Ab und zu gibt es mal gekochte Nudeln dabei,

wenn was übrig bleibt auch Kartoffeln und Reis

Natürlich darf ein Schuß Öl nicht fehlen.

Zur Zeit (2018) nehmen wir Lachsöl 

auch dies beziehen wir beim Schlachter "Eggermann"

Zur "Not" darf es auch Rapsöl sein.

Insgesamt bekommt Earl ca 500g Fleisch am Tag

 

Knochen füttere ich wenig, da Earl sie leider immer öfter verschmäht.

Ab und wann ein paar frische Hähnchenflügel gehen dann aber doch .

Mit Mineralstoffbeigaben gehen wir vorsichtig um,

ab und wann gibt es mal einen Meßlöffel Fitbarf Micromineral von CD-Vet

und Bio Eierschalenpulver von Lunderland

 

 

Nach oben